Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Marathon WM Grächen, 22.09.2019

Casey XCM WM Graechen 3

 

 

Casey South landet bei der WM auf Rang 16

Casey South vom Team jb Brunex Felt konnte bei der Marathon-WM in Grächen einmal mehr sein Talent für die Langstrecke unter Beweis stellen und die Weltmeisterschaften auf Rang 16 beenden.



Zu Beginn der 95 Kilometer kam Casey South im 180 Fahrer starken Feld gut durch, obschon es recht hektisch zuging und auch einige Stürze zu sehen waren. Im ersten langen Anstieg habe er sich dann aber „etwas überschätzt“, bekannte South. „Im zweiten Anstieg habe ich dann wieder meine Pace gefunden und einen nach dem anderen überholt.“
Im folgenden Downhill, der sehr ruppig war, erlitt Casey South einen Reifendefekt. Doch glücklicherweise war direkt am Ende des Downhills eine Tech-Zone platziert. Der Wechsel ging rasch über die Bühne und so konnte South seine Fahrt wieder aufnehmen.
Zu diesem Zeitpunkt lag er an 23. Stelle. „Ich dachte, die Top 20 sind machbar und wäre geil. So bin ich weiter gefahren“, berichtete South.
Als 22. fuhr er in den letzten Anstieg hinein, als 16. kam er oben raus und brachte das auch ins Ziel. 10:07 Minuten hinter dem neuen Weltmeister Hector Paez aus Kolumbien (4:17:58) erreichte er als viertbester Schweizer das Ziel, nur 16 Sekunden hinter Cross-Country-Vizeweltmeister Mathias Flückiger (15.).  
„Es war ein guter Tag. Schön, dass ich den Leuten heute was zurückgeben konnte, die so viel in mich investieren“, freute sich Casey South, der im Übrigen in den Top 20 der Jüngste war.