Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bike The Rock Heubach

BiketheRock Heubach (HC), 29. April 2018

180429 54042 by Fuchs GER Heubach XCO WE WJ ForchiniPlatz sechs für Ramona Forchini
Beim deutschen Klassiker Bike the Rock hat Ramona Forchini ein weiteres starkes Resultat verbucht. Die ehemalige U23-Weltmeisterin belegte beim HC dotierten Rennen in Heubach Rang sechs.
Ramona Forchini lachte, als sie im Ziel des Rennens Team-Chef Joe Broder die Geschichte von ihrem Wettkampf erzählte. Beziehungsweise von einem speziellen Detail erzählte. Sie lachte über sich selbst.
Die Wattwilerin hatte in der vorletzten Runde an sechster Stelle liegend am Berg „voll attackiert“, weil sie dachte, „geht ja dann nur noch Berg runter.“ In Heubach führt ein Anstieg von rund 1,8 Kilometern zum höchsten Punkt, bevor dann eine lange Abfahrt zum Ziel führt.
Nun, es war halt eben die vorletzte Runde. „Das war dann ganz schön hart“, gestand Forchini, „aber es ist alles noch mal gut gegangen.“
Diesen sechsten Platz, den sie bereits nach einer Runde eingenommen hatte, konnte Forchini verteidigen und dabei gegen hochklassige Konkurrenz erneut ein starkes Resultat erzielen. Mit 5:35 Minuten Rückstand auf die Deutsche Elisabeth Brandau (1:37:09) erreichte sie schließlich das Ziel und war damit „sehr zufrieden“. Auf den Plätzen zwei und drei landeten mit Maja Wloszczwoska aus Polen die zweifache Olympia-Silbermedaillengewinnerin und mit Yana Belomoina aus der Ukraine die Weltranglistenerste.
Lars Kämmlein war indes sehr traurig. Der Junior leidet derzeit an Rückenproblemen, die sich auch in Heubach wieder bemerkbar machten. So musste er das Rennen aufgeben.
×