Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

UCI Weltmeisterschaten Cairns / AUS

Fabio WM Cairns Eindrcke 3

Fabio Püntener knapp an den Top-Ten vorbei
Bei seiner WM-Premiere hat Fabio Püntener eine prima Vorstellung abgeliefert. Im australischen Cairns fuhr der 18-Jährige als Elfter und zweitbester Schweizer über den Zielstrich.

Es ging nicht besonders gut los für den Silener. In der ersten Kurve gab es einen Sturz, durch den auch Fabio Püntener gebremst wurde. Die Staub-Entwicklung war nach sieben Monaten ohne Regen in Cairns enorm und so war es erst mal nicht so einfach, sich zurecht zu finden.
Als 25. beendete Püntener die 1,6 Kilometer lange und flache Startloop. Doch dann lief es für ihn immer besser. Auch wenn das Überholen auf dem 4,31 Kilometer langen Kurs im Regenwald an der James-Cook-Universität das Überholen ein echtes Kunststück ist, gelang es dem Schweizer sich bis in die Gruppe um Platz zehn nach vorne zu fahren.
„In der vorletzten Runde habe ich leider Krämpfe bekommen“, erzählte Püntener. So war der Vormarsch gestoppt. Heraus kam aber dennoch ein mehr als respektabler elfter Platz, 2:21 Minuten hinter dem siegreichen Australier Cameron Wright (1:07:56), der 35 Sekunden vor dem Schweizer Joel Roth Gold gewinnen konnte. Bronze ging an den Kanadier Holden Jones (+0:44).
Bedenkt man, dass vor Fabio Püntener vier Nicht-Europäer lagen, ist das Resultat noch mal eine Steigerung gegenüber der EM, wo er auch Elfter war, durch einen Kettenriss kurz vor Schluss aber noch zwei Plätze verloren hatte.
Kein Wunder, dass Püntener mit einem Grinsen statuierte: „Ich bin mit meinem Ergebnis sehr zufrieden, auf jeden Fall.“

 

© 2016 jb Brunex® Felt Team. Alle Rechte Reserviert.Web Entwicklung mit WEBSUN & WEBELEGANCE

×